Euro Engineering

euro engineering AG präsentiert Leistungsportfolio auf Fachmesse embedded world

  • Engineering Dienstleister zeigt am Stand 4-440 in Halle 4 integrierte Lösungen für die vernetzte Welt
  • Highlight ist unter anderem eine autonom und kollisionsfrei fahrende Roboterflotte, die das Unternehmen komplett selbst entwickelt hat

 

Nürnberg, 14.02.2017 – Kundennah und mit den richtigen Experten für integrierte Lösungen: Mit diesem Ansatz stellt sich die euro engineering AG auf der Fachmesse embedded world 2017 in Nürnberg vor. Vom 14. bis 16. März informiert das Unternehmen am Stand 4-440 in Halle 4 über sein Angebotsspektrum. Als einer der führenden Engineering-Dienstleister unterstützt die euro engineering AG deutschlandweit Kunden bei aktuellen Themen wie IT-Sicherheit, Internet of Things, Elektro-Mobilität oder Energieeffizienz. Anschaulich wird dies anhand einer Reihe autonom fahrender Roboter und von Konzepten für elektrische Fahrzeuge für die Metropolen der Zukunft.

„Wir bieten die ganzheitlichen Lösungen, auf die es bei Embedded Systems ankommt“, sagt Robert Wolf, Niederlassungsleiter der euro engineering AG in Chemnitz, wo der Fachbereich Automation & Robotik angesiedelt ist. Nicht jedes Unternehmen könne das Fachwissen für jede Spezialfrage vorhalten. „An dieser Stelle kommen wir als Dienstleister ins Spiel. Denn unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vereinen unterschiedlichste Fachkenntnisse, die wir im Dienste unserer Kunden nutzen können“, sagt Wolf. „Unsere Spezialisten für Hard- und Software begleiten Kunden bei integrierten Projekten von der Konzeption über die Entwicklung bis hin zu den finalen Tests und zur Inbetriebnahme. Wir freuen wir uns auf den Austausch auf der Leitmesse hier in Nürnberg.“

An ihrem Messestand zeigt die euro engineering AG innovative Konzepte für urbane Elektromobilität, sowohl für Zweiräder als auch für Autos. Spielerisch präsentierte Prototypen und Muster unterstreichen die besondere Kompetenz des Unternehmens in der Hard- und Softwareentwicklung sowie beim Prototyping.

Eines der Highlights ist dabei eine komplett selbst entwickelte Flotte an Roboterfahrzeugen, die sich auf einer Spielfläche autonom und kollisionsfrei bewegen. Besucher können die Roboter aber auch mit einem Tablet steuern. Von den mechanischen Strukturen und Gehäusen über die komplette Hard-und Software bis hin zur Ladeelektronik samt Steuerung: Die euro engineering AG hat die Roboter komplett selbst designt, entwickelt und gefertigt.

Außerdem zeigt die euro engineering AG anhand einer Messe-Applikation, wie sie Design, Konstruktion, Elektronik und Automation branchenübergreifend vernetzt.

Weitere Informationen zur euro engineering AG erhalten Sie unter www.ee-ag.com

Über die euro engineering AG

Die euro engineering AG gehört zu den führenden Engineering-Dienstleistern in Deutschland. Von der Forschung bis zur vollständigen Projektabwicklung deckt das Unternehmen das gesamte Leistungsspektrum des Engineering ab. Kernbranchen sind Automotive, Maschinen und Anlagenbau, Feinwerk- und Elektrotechnik, Bauwesen und Medizintechnik. Spezialwissen bündelt die euro engineering AG in den Fachbereichen Automation & Robotik, Bahntechnik, Chemieanlagenbau und Nutzfahrzeuge. Das 1994 gegründete Unternehmen beschäftigt derzeit rund 2.000 Mitarbeiter in 37 Niederlassungen und 25 Technischen Büros bundesweit.

2016 erhielt die euro engineering AG zum neunten Mal in Folge das Gütesiegel „Top Arbeitgeber für Ingenieure“ des Top Employers Institute. Das Unternehmen bietet Nachwuchskräften zudem ein einzigartiges Einstiegsprogramm in die Branche, den „euro engineering CAMPUS“. Seit Oktober 2012 ist die „euro engineering“ mit 13 Standorten und rund 800 Mitarbeitern in Frankreich präsent. Seit November 2012 firmieren außerdem vier Standorte mit insgesamt 80 Mitarbeitern in Italien unter „euro engineering“. Darüber hinaus ist die „euro engineering“ seit dem Jahr 2015 mit vier Standorten und rund 50 Mitarbeitern in Belgien sowie in der Schweiz mit einem Standort in Zürich vertreten.