Mahr GmbH

Engineering-Unterstützung nach Maß für ein renommiertes Unternehmen aus der Fertigungsmesstechnik.



 

Die Ausgangssituation

Um Forschungs- und Entwicklungsergebnisse zu überprüfen oder die Qualität von Produkten zu dokumentieren benötigen Industrieunternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen präzise Längen-Messgeräte. Experte auf dem Gebiet der Fertigungsmesstechnik ist die Mahr GmbH – und das seit mehr als 150 Jahren. Das weltweit tätige Unternehmen entwickelt und produziert maßgeschneiderte Produkte und Gesamtlösungen, von Messgeräten über Zahnradpumpen bis hin zu Kugelführungen. Zu seinen Kunden zählen Betriebe aus der Automobil- und deren Zulieferindustrie, dem Maschinenbau und der Elektrotechnik ebenso wie aus der Medizintechnik, der Optik oder der Luft- und Raumfahrt.

Der Applikationsspezialist Mahr investiert kontinuierlich in die Entwicklung neuer und moderner Messtechnologien und Software-Lösungen – nicht zuletzt in Jena, dem neben Göttingen und Esslingen dritten deutschen Standort. Hier setzt das Unternehmen seit Jahren auf das Know-how und die Erfahrung der euro engineering AG.



Das Projekt

Der Startschuss für die Zusammenarbeit el 2007: Mahr benötigte zeitnah Unterstützung im Bereich Dokumentation und Zeichnungserstellung – und genau diese konnte die Jenaer Niederlassung der euro engineering AG dem Unternehmen bieten: Eine Mitarbeiterin des Engineering-Dienstleisters mit jahrelanger Berufserfahrung verstärkte das Team des Messtechnikspezialisten rund zwei Jahre lang vor Ort.

Bereits 2008 folgte das nächste, noch komplexere gemeinsame Projekt, als Mahr für seine Konstruktions- und Entwicklungsabteilung Unterstützung benötige – und zwar sehr kurzfristig. Eine echte Herausforderung, die das Team der euro engineering AG jedoch meisterte: Ein hochquali zierter Kollege, ein Diplom-Ingenieur mit Expertise in der Entwicklung komplexer mechanischer Lösungen, sorgte projektbezogen für die benötigte Hilfestellung. Bis Mitte 2011 waren insgesamt noch vier weitere Spezialisten unter anderem an der Neuentwicklung und Konstruktion von Baugruppen und Komponenten im Bereich Mechanik beteiligt und arbeiteten mit an innovativen Konzepten.

Die euro engineering AG beschäftigt hoch motivierte, passend quali zierte und gut integrierbare Mitarbeiter. Die euro engineering AG war und ist für Mahr ein äußerst zuverlässiger Partner, so Petra Bogdanski, kaufmännische Leitung Mahr GmbH, Standort Jena.

Der gemeinsame Erfolg

Nach jahrelanger Zusammenarbeit betraten beide Unternehmen bei einem weiteren gemeinsamen Projekt Anfang 2012 dann noch einmal Neuland: Zum ersten Mal beauftragte Mahr die euro engineering AG direkt mit der Weiterentwicklung einer bestehenden Software. Diese sollte um zusätzliche Funktionalitäten ergänzt und so an die Anforderungen hoch komplexer Messaufgaben angepasst werden. In enger Abstimmung mit dem Unternehmen übernahmen zwei Informatiker im Technischen Büro der euro engineering AG den Auftrag – und konnten ihn wenige Wochen später erfolgreich beenden.

Auch für künftige Kooperationen sind die Engineering-Experten bereits heute vorbereitet: Da Mahr intern ein neues CAD-System eingeführt hat, bereitet die euro engineering AG ihre Mitarbeiter mit ersten Schulungen auf die Arbeit mit diesem vor. So bringen die Ingenieure auch für die nächsten Aufgaben das richtige Handwerkszeug mit – und können bei Mahr am Entwicklungsstandort Jena auch weiterhin kurzfristig zum Einsatz kommen.