Laser Imaging Systems GmbH

Die euro engineering AG entwickelte ein Software-Tool, das die Personal-Ressourcen des Kunden deutlich entlastet.





Laser Imaging Systems GmbH 



Die Ausgangssituation

Die Laser Imaging Systems GmbH ist ein Joint Venture, das von Orbotech, einem weltweit agierenden und marktführenden Unternehmen für die Entwicklung und Herstellung von Geräten zur Direktbelichtung, und aus dem ebenfalls weltweit aufgestellten Photonik-Konzern Jenoptik gegründet wurde. Am Technologiestandort Jena entwickelt, konstruiert und fertigt Laser Imaging Systems Laserbelichtungssysteme für die Leiterplattenherstellung und unterstützt seine Kunden während des gesamten Produktlebenszyklus von der Ideenfindung bis zum Kundenservice.

Das Projekt

Das Unternehmen beauftragte die euro engineering AG mit der Entwicklung eines Software-Tools zur automatisierten Erstellung von Konstruktionsdaten für Vakuum-Adapter. "Die Vakuum-Adapter sind wichtiger Bestandteil unserer Laserbelichtungssysteme, die wir unseren Kunden anbieten. Mit dieser Technik können die Leiterplatten auf dem Belichtungstisch eben angepresst, also eingeebnet, und fixiert werden", so Romano Täubert, Leitung Konstruktion bei Laser Imaging Systems.

Leiterplatten kommen in nahezu jedem elektrischen Gerät zum Einsatz. Entsprechend groß ist die Anzahl unterschiedlicher Formate. Aus diesem Grund muss Laser Imaging Systems den Belichtungstisch jeder verkauften Maschine durch kundenspezifische Vakuum-Adapter anpassen. "Jedes Belichtungssystem erhält somit eine speziell auf den Kunden zugeschnittene Sonderausrüstung. Dies ist ein sehr zeitintensiver Prozess, der viele Ressourcen bindet", so Täubert. "Die große Varianz der Leiterplatten-Formate machte es bislang jedoch schwer, standardisierte Konstruktionslösungen einzuführen."

Durch das Software-Tool werden unsere Ressourcen spürbar entlastet. So können wir Auftragsspitzen und urlaubs- oder krankheitsbedingte personelle Engpässe besser abfedern und gleichzeitig unsere Reaktionszeit dem Kunden gegenüber deutlich verbessern, so Romano Täubert, Leitung Konstruktion, Laser Imaging Systems GmbH.

Binnen sieben Monaten entwickelte ein Software-Spezialist der euro engineering AG im Technischen Büro des Engineering-Dienstleisters in Jena eigenständig eine Lösung, die alle Anforderungen von Laser Imaging Systems voll erfüllte. Das Programm ist leicht bedienbar und in der Lage, auf Basis der in einer Datenbank hinterlegten Kundenspezifikationen automatisch die Konstruktionsdaten zu erzeugen und anschließend zu archivieren. Diesen Vorgang kann es binnen einer Minute für bis zu zehn verschiedene Leiterplatten-Formate wiederholen.

Der gemeinsame Erfolg

"Durch das Software-Tool werden unsere Ressourcen spürbar entlastet", so Täubert. "So können wir Auftragsspitzen und urlaubs- oder krankheitsbedingte personelle Engpässe besser abfedern und gleichzeitig unsere Reaktionszeit dem Kunden gegenüber deutlich verbessern. Wir werden bei einem Projekt, bei dem besondere Engineering-Kompetenzen erforderlich sind, gerne wieder mit der euro engineering AG zusammenarbeiten."